Reise nach Kolumbien :: Die Website über Land, Leute, Lebenslust

reise-nach-kolumbien.de      

Wissenswertes rund um Kolumbien

instagram logoFolge uns auf Twitter

Essen & Trinken

30
Jan2013

Original Arepas aus Kolumbien – Das Rezept

Original Arepas aus Kolumbien – Das Rezept Steven Depolo

Für Arepas gibt es zahlreiche Verwendungsmöglichkeiten. Prinzipiell sind Arepas ein Brotersatz, der aus Maismehl hergestellt wird und einfach zuzubereiten ist. Das Rezept.

Rezept: Arepas

Zutaten für die Arepas (für 4 Personen)

2 Tassen „Harina precocida de Maiz“.  (Maismehl Marke PAN, keine Polenta)
3 EL warme Margarine (flüssig)
1 Ei
1 Tasse Käse, klein geschnitten
1 Prise Salz
2 ½  Tassen Wasser

Zubereitung der Arepas

Sämtliche Zutaten (bis auf den Käse) gut miteinander verkneten, ohne dass Klumpen entstehen. Falls notwendig noch etwas Wasser hinzugeben.

Den Teig fünf Minuten ruhen lassen.

Anschließend tomatengroße Kugeln formen, ein Loch in der Mitte der Kugel machen und jeweils ein wenig Käse hinein geben. Das Loch wieder schließen und die Kugel flach drücken.

Die Arepas in einer heißen und mit Margarine gefetteten Pfanne von beiden Seiten goldbraun braten (etwa 5 Minuten pro Seite).

Buen Provecho!

Hinweis:
Wenn der Teig gut geknetet ist aber noch immer ein wenig trocken wirkt, sollte man einfach ein wenig mehr Wasser dazu geben. Ist er zu feucht oder zu klebrig, muss mehr Mehl dazu.

Hier noch einige Arepa-Tipps:

Um eine perfekte Arepa zu bekommen, wird der Teig mit einem Nudelholz auf Plastikfolie ausgerollt. Anschließend legt man ein weiteres Stück Plastikfolie darüber und sticht mit einer Tasse eine runde Arepa aus.

Vielen Kolumbianern schmecken die Arepas mit heißem Kakao oder Eiern am besten. Ebenso kann man die Arepas mit Käse oder Butter bestreichen.

Macht man dickere Arepas, um sie durchschneiden zu können, kann man sie in der Mitte wie ein Sandwich füllen.

Arepas kann man mit vielen weiteren Soßen oder Dips wie Guacamole essen, ebenso als Beilage zu allen möglichen deftigen Gerichten wie gegrilltem Hähnchen.

Viviana Lewis und Nena Sierra stellen in New York ganz besondere Arepas (im Bild) her. Hier erfahrt ihr mehr über ihre toll belegten Arepas.


Neben Arepas gehören auch Empanadas (zum Rezept) zu den Kassikern der kolumbianischen Küche.

 

1 Kommentar

  • Kommentar-Link Ruedi Jäger Freitag, 10 Januar 2014 23:34 gepostet von Ruedi Jäger

    Grüetzi

    Arepa werden auch in Venezuela gemacht und gegessen bis 3x am Tag, so wie beschrieben hergestellt, jedoch mit Butter bestreichen, Käse gerieben rein und dann kann man variieren mit Schinken Mortadella oder Gosto !

    Hoff das ist eine neue Anregung ! en Guete !

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.