Reise nach Kolumbien :: Die Website über Land, Leute, Lebenslust

reise-nach-kolumbien.de      

Wissenswertes rund um Kolumbien

instagram logoFolge uns auf Twitter

26
Mai2015
Ausgezeichnet: El abrazo de la serpiente https://www.facebook.com/elabrazodelaserpiente

Der junge kolumbianische Filmregisseur und Drehbuchautor Ciro Guerra hat mit seinem Film "El abrazo del Serpiente" (Der Schamane und die Schlange) bereits den Art Cinema Award in Cannes gewonnen. Jetzt folgte die Oscar-Nominierung 2016.

Das Filmfestival von Cannes ist mit einem Erfolg für den kolumbianischen Filmemacher Ciro Guerra zu Ende gegangen. Bei den Directors' Fortnight Sidebar Awards gewann er für sein Schwarz-Weiß-Werk "El Abrazo de la Serpiente" (Der Schamane und die Schlange) den Art Cinema Award. Achtzehn Filme waren hier insgesamt im Wettbewerb gewesen.

Der dritte Film des 34-jährigen Ciro Guerra handelt von Karamakate, einem Amazonas-Schamanen und den letzten Überlebenden seines Stammes und ihrem Verhältnis zu den beiden Wissenschaftlern Theodor Koch-Grunberg aus Deutschland und dem Amerikaner Richard Evans Schultes. Im Laufe von 40 Jahren bauen diese eine Freundschaft zu den Indigenen auf.

Der Film wurde von den Aufzeichnungen der beiden Forscher, die im letzten Jahrhundert zu Forschungszwecken durch das kolumbianische Amazonas-Gebiet gereist waren, inspiriert. El abrazo de la serpiente zeigt mit eindruckvollen Bildern die zerstörerische Kraft des Kolonialismus im Herzen der kolumbianischen Amazonas-Region.             Ciro Guerra (©Liliana Merizalde)

El abrazo de la Serpiente - Der offizielle Trailer

 

Mehr Infos zum Film unter: www.facebook.com/elabrazodelaserpiente

Hier geht es zu einer Liste bedeutender Kolumbianer

Mehr zum Thema Film: entertainweb.de

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.